NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Auf dem Weg zum

universalen Grippeimpfstoff



Eine Grippeimpfung schützt nur einen Winter lang und muss jedes Jahr mit einem neuen Impfstoff wiederholt werden. Doch US-Forscher haben jetzt in Tierversuchen erfolgreich ein Impfverfahren getestet, das einen länger andauernden Schutz gegen verschiedene Typen von Influenzaviren bieten könnte. Die Immunisierung erfolgt in zwei Stufen: Zunächst wird DNS eines Grippevirus-Gens verabreicht. Dann folgt ein üblicher Impfstoff, der Bestandteile saisonaler Grippeviren enthält. Das löst die Produktion von Antikörpern aus, die gegen jenen Teil eines Virusproteins gerichtet sind, der allen Grippeerregern gemeinsam ist. Die so geimpften Mäuse, Frettchen und Affen waren in der Lage, unterschiedliche Typen von Viren abzuwehren, berichten die Forscher online in „Science Express“. wsa

Museum in Frankreich zeigt

ältestes Mammut-Baby

Das älteste tiefgefrorene Mammut-Baby der Welt ist nach mehr als 50 000 Jahren in der Kälte Sibiriens erstmals in einem Museum zu sehen. Das rund 80 Kilogramm schwere Tier, das vermutlich im Alter von sechs Monaten starb, wird seit Freitag im Musée Crozatier in Puy-en-Velay (Auvergne) gezeigt. Ein Jäger hatte das Mammut 2009 in der autonomen russischen Republik Sacha entdeckt. Als Leihgabe kam das Jungtier nun für die Ausstellung und weitere Untersuchungen nach Frankreich. Es wird bei minus 18 Grad Celsius in einer Kältekammer aufbewahrt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben