NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Richter stoppt Obamas Förderung der Stammzellforschung

Rückschlag für US-Präsident Barack Obama: Ein Gericht hat die von ihm erweiterte staatliche Förderung der Stammzellforschung mit menschlichen Embryonen vorläufig gestoppt. Die Verfügung des Präsidenten vom März vergangenen Jahres verstoße gegen ein Gesetz, das der Kongress 1996 verabschiedet hatte. Darin wird die staatliche Finanzierung von Forschungsprojekten verboten, bei denen menschliche Embryonen erschaffen oder zerstört werden. Richter Royce Lamberth befand, dass Kläger gegen Obamas Verfügung vor Gericht gute Chancen hätten. Ihnen würde aber irreparabler Schaden entstehen, wenn die von Obama erlaubte Praxis bis zu einer Gerichtsentscheidung fortgesetzt werde. Es gilt als sicher, dass die Regierung rasch Berufung einlegt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar