NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bewerbungshoch an Beuth-Hochschule und Viadrina



Nach den großen Berliner Universitäten melden weitere Hochschulen eine Zunahme der Bewerbungszahlen. An der Berliner Beuth-Hochschule (früher Technische Fachhochschule) gingen für das Wintersemester zusammen 13 000 Bewerbungen für den Bachelor und Masterbereich ein, 3000 mehr als im vergangenen Jahr. Die Zahlen seien beim Bachelor wie beim Master gestiegen, sagte Präsident Reinhard Thümer. Die Hochschule bietet für Studienanfänger gut 1550 Plätze im Bachelor an, im weiterführenden Master gut 900 Plätze. Die Viadrina-Uni in Frankfurt/Oder bekam in den zulassungsbeschränkten Fächern 4550 Bewerbungen für 1200 Plätze, mehr als je zuvor, teilte die Uni mit. tiw

„Akademikersteuer für Deutschland

Auch in Deutschland sollte wie in Großbritannien diskutiert werden, ob Hochschulabsolventen eine Extrasteuer von fünf Prozent zahlen. Dafür macht sich der Stifterverband für die Wissenschaft stark. Generalsekretär Andreas Schlüter erklärte: „Das Zahlen nach dem Studium ist eine gute Alternative. Sei es in Form von nachgelagerten Studiengebühren, sei es in Form einer Akademikersteuer.“ In Hamburg, wo Studierende Gebühren erst nach dem Examen zahlen brauchen, würde rund die Hälfte der Studierenden von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben