NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bayern bleibt bei dreigliedrigem Schulsystem

Bayerns CSU/FDP-Regierung widersetzt sich dem bundesweiten Trend zur Abschaffung der Hauptschule. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) betonte am Montag in einer bildungspolitischen Grundsatzrede: „Es muss Schluss sein mit der Reformitis.“ Gut zwei Drittel der knapp 1000 bayerischen Hauptschulen werden allerdings in Mittelschulen umbenannt. Die Mittelschule soll bessere Berufsorientierung und mehr individuelle Förderung bieten, aber ausdrücklich keine neue Schulform sein. Anders als die bisherigen Hauptschulen bieten die meisten Mittelschulen Ganztagsbetreuung oder Ganztagsunterricht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben