NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

GEW: Jährlich „40 Milliarden Euro

mehr für die Bildung“



Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert gemeinsam mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft eine umfassende Reform des Steuersystems, um massive Bildungsinvestitionen möglich zu machen. Zusätzlich 40 Milliarden Euro im Jahr würden für Bildung frei werden, wenn der Spitzensteuersatz und die Körperschaftssteuer erhöht würden sowie Kapitaleinkommen und Dividenden vollständig besteuert würden, heißt es in einer Erklärung der GEW, der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik und des Bundes demokratischer Wissenschaftler vom Dienstag. Mit diesen Maßnahmen würden die „selbst verschuldeten Steuerausfälle“ ausgeglichen und könnte das Ziel der Bildungsgipfel erreicht werden, bis 2015 zehn Prozent des BIP für Bildung und Forschung auszugeben. Tsp

Uni Potsdam hat noch freie Studienplätze

Wer bisher noch keinen Studienplatz hat, kann sich bis zum 30. September für zulassungsfreie Studiengänge an der Universität Potsdam einschreiben. Für das kommende Wintersemester besteht etwa die Möglichkeit, das Studium im Ein-Fach-Bachelor in den Fächern Chemie und Physik sowie im Zwei-Fach-Bachelor in den Fächern Anglistik/Amerikanistik, Polonistik und Russistik aufzunehmen. Einige lehramtsbezogene Studiengänge, wie Englisch und Musik, haben ebenfalls keinen NC. Die Bewerbung erfolgt dieses Jahr erstmals online. Alle Studiengänge sind im „Vorläufigen Studienangebot – Wintersemester 2010/2011“ aufgelistet. mkl

Mehr Informationen im Internet:

www.uni-potsdam.de/zugang

0 Kommentare

Neuester Kommentar