NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Iberoamerika-Gipfel beschließt Bildungsoffensive

Vertreter aus 19 Ländern Lateinamerikas sowie Spaniens, Portugals und Andorras haben am Samstag beim 20. Iberoamerika-Gipfel in Argentinien eine milliardenschwere Bildungsoffensive beschlossen. Die „Bildungsziele 2021“ sehen in den kommenden zehn Jahren zusätzlich zu den normalen Bildungsetats der Länder Investitionen von 100 Milliarden Dollar (75 Milliarden Euro) sowie die Schaffung eines Fonds mit weiteren fünf Milliarden Dollar für besonders arme Regionen vor. Bildung müsse Teil eines Programms wirtschaftlichen Wachstums sein, das Arbeitsplätze schafft, damit die Familien ihre Kinder zur Schule schicken können, sagte die Gastgeberin des Gipfels, Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben