NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Nasa-Weltraumteleskop entdeckt den bislang kleinsten Exoplaneten

Forscher der US-Raumfahrtbehörde Nasa haben nach eigenen Angaben den bislang kleinsten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. Auf dem Felsplaneten von 1,4-facher Erdgröße ist es aber viel zu heiß für Leben. Der Exoplanet wurde vom Nasa-Weltraumteleskop Kepler aufgespürt und umrundet seinen Stern auf einer sehr engen Bahn, wie die Nasa am Montag (Ortszeit) in Washington mitteilte. Daher dürften auf dem Himmelskörper mit der Bezeichnung Kepler-10b Temperaturen von mehr als 1370 Grad Celsius herrschen, berichtete die Nasa-Expertin Natalie Batalha in einem Internet-Chat über die Entdeckung. „Das ist heiß genug, um Eisen zu schmelzen“, fügte Batalha hinzu. „Das wäre kein angenehmer Lebensraum für Organismen wie diejenigen auf der Erde.“ AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben