NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Fische sind Langstreckentransporter

für Früchte



Fruchtfressende Fische tragen maßgeblich zur Ausbreitung von Baum- und Lianenarten im Amazonasbecken bei. Die Schwarzen Pacus transportieren die Samen der Pflanzen teils über Entfernungen von mehr als fünf Kilometern, berichten Forscher aus den USA und aus Peru in den „Proceedings B“ der britischen Royal Society. Die Art spiele damit eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Amazonaswälder. Sie sei jedoch durch die anhaltende Überfischung der Tiere gefährdet. Schwarze Pacus sind im tropischen Südamerika weit verbreitet. Sie ernähren sich zum Großteil von den Früchten unterschiedlichster Pflanzen, die meist zur Überschwemmungszeit im Amazonasbecken reifen und ins Wasser fallen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben