NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

3000 Lehrer sind Opfer von Gewalt



Rund 3000 Lehrkräfte werden in Deutschland jährlich Opfer von Gewalt in der Schule. Darauf weist die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) anlässlich des „Welttages für Arbeits- und Gesundheitsschutz“ am heutigen Donnerstag hin. Nach GEW-Angaben hatten rund vier Prozent der Lehrkräfte an Gymnasien und Hauptschulen während eines Schuljahres physische Gewalt oder die Androhung von Gewalt erlebt. Dazu komme verbale Gewalt. Rund 30 Prozent der befragten Lehrkräfte sagten, sie seien in schlechter seelischer Verfassung. tiw

Jeder Schüler kostet 5100 Euro

Die öffentlichen Haushalte haben 2008 für jeden Schüler 5100 Euro ausgegeben. Damit stiegen die Kosten im Vergleich zum Vorjahr um 100 Euro pro Schüler, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Allein die Personalkosten beliefen sich auf 4100 Euro. Die restlichen Kosten entstanden durch Investitionen und Lernmittel. Dabei waren die Kosten an allgemeinbildenden Schulen mit 5600 Euro höher als bei Berufsschulen mit 3500 Euro. Für Grundschüler wurden im Schnitt 4400 Euro ausgegeben. Mehr Aufwand erforderten Hauptschüler mit 6300 Euro und Gymnasiasten mit 5800 Euro. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben