NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Nobelpreisträger Peter Grünberg spricht über Musik und Physik

„Wissenschaft trifft Kunst“ – unter diesem Motto steht der Freitagabend in der Berliner Urania. Der Physiknobelpreisträger Peter Grünberg aus Jülich spricht mit der Berliner Kulturwissenschaftlerin Julia Kursell über das physikalische Verständnis von Harmonie in der Musik. Dabei sollen auch Analogien in anderen Fachgebieten vorgestellt werden, etwa die optischen Moirees oder die Theorie der Elektronen in Festkörpern. Selbstverständlich gibt es auch viel zu hören: Gesang und ungewöhnliche Instrumente wie Hackbrett oder chinesische Kniegeige. Außerdem wird Grünberg selbst zur Gitarre greifen. Die Veranstaltung findet statt in der Urania in Berlin-Schöneberg, Beginn um 19.30 Uhr. Karten kosten 15 Euro, ermäßigt 13 Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben