NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schimpansen handeln uneigennützig

Auch Schimpansen handeln uneigennützig, zum Wohl eines anderen. Das bestätigen jetzt Laborexperimente amerikanischer Biologen. Sie stellten Affen vor die Wahl, durch eine von zwei Handlungsmöglichkeiten entweder nur sich selbst oder auch einem anderen eine Belohnung in Form von Nahrung zu verschaffen. In der überwiegenden Mehrzahl der Versuche verhielten sich die Schimpansen prosozial, also so, dass auch der andere davon profitierte. Dabei spielte es keine Rolle, ob die Affen verwandt oder befreundet waren oder nicht, berichten die Forscher um Frans de Waal im Fachjournal „PNAS“. Selbstloses Handeln ist also kein Merkmal, das nur dem Menschen eigen ist. Einzelne Beobachtungen von Schimpansen in Freiheit und in Gefangenschaft hatten bereits gezeigt, dass es spontanes selbstloses Verhalten bei diesen Primaten gibt. Unter kontrollierten Laborbedingungen wurde diese Eigenschaft aber bisher noch nicht eindeutig nachgewiesen. wsa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben