NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

DIHK-Umfrage: Viele Grundschulen ohne Nachmittagsangebot

Mehr als jede siebte westdeutsche Grundschule bietet keinerlei Nachmittagsbetreuung an – im Osten tun dies fast alle. Nur rund jede fünfte Grundschule organisiert eine Betreuung während der gesamten Schulferien, wie aus einer am Montag in Berlin veröffentlichten Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) weiter hervorgeht. Rund 5000 Schulen hätten geantwortet. Von den 16 300 Grundschulen in Deutschland seien nur rund 6800 als Ganztagsschulen organisiert. DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann kritisierte: „Die Öffnungszeiten orientieren sich nicht an den Bedürfnissen der Familien.“ Eltern und Betriebe müssten die Folgen ausbaden. dpa

Lehrer nutzen überdurchschnittlich häufig neue Medien

Lehrer sind überdurchschnittlich gut mit neuen Medien ausgestattet. Eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Aris in Hamburg hat ergeben, dass 90 Prozent der Lehrkräfte einen Breitbandinternetanschluss haben. Im Durchschnitt verfügen nur zwei Drittel der deutschen Haushalte über einen solchen Zugang. Weiter nutzen 86 Prozent der Lehrer ein Note- oder Netbook und fast drei Viertel (74 Prozent) einen PC. Sonst hat rund jeder zweite deutsche Haushalt ein Notebook (47 Prozent) sowie einen PC (55 Prozent). Mehr als drei Viertel (78 Prozent) der Lehrkräfte nutzen den Computer mindestens einmal pro Woche zur Unterrichtsvorbereitung. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben