NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

VDI will mehr Praxis für Ingenieure



Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) kritisiert, an den Hochschulen würde „Praxis“ in der Ausbildung der Ingenieure in Zeiten von Bachelor und Master an Gewicht verlieren. Die Kooperationen mit Unternehmen, etwa bei Studien- und Abschlussarbeiten, verlören an Gewicht. Die Fachhochschulen gäben zunehmend ihr „erfolgreiches Profil der Praxisorientierung“ auf: „Statt der Wissenschaftsorientierung der Universitäten nachzueifern und das Promotionsrecht einzufordern, sollten sie gerade im Ingenieurbereich ihre Anwendungsorientierung bewahren“, erklärte VDI-Präsident Bruno O. Braun in Berlin.

Auch die Universitäten verstärkten „nicht zuletzt durch die Exzellenzinitiative die Konzentration auf rein akademische Ziele“ und vernachlässigten andere Aufgaben der Ausbildung. Braun forderte die Ingenieure auf, den Fachhochschul-Absolventen häufiger als bislang die Möglichkeit kooperativer Promotionen zu bieten. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben