NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schavan: Zentralabitur schon in drei Jahren möglich

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hält ein deutschlandweit einheitliches Abitur schon in drei Jahren für möglich. Voraussetzung sei, dass „die Länder jetzt entschlossen zu Werke gehen“, sagte Schavan dem Magazin „Cicero“ (November-Ausgabe). KNA



Kiel will mehr Bundesmittel für Hochschulen

Schleswig-Holsteins CDU/FDP-Landesregierung will den Bund stärker an der Finanzierung der Hochschulen beteiligen. Darauf zielt eine Bundesratsinitiative, die Wissenschaftsminister Jost de Jager (CDU) vorbereitet. Mit der Föderalismusreform habe sein Land von einst rund 60 Millionen Euro jährlich für den Hochschulbau inzwischen knapp die Hälfte verloren, sagte de Jager der dpa. Mit der Schuldenbremse in der Verfassung habe sich die Mittelknappheit vor allem für finanzschwache Länder wie Schleswig-Holstein weiter verschärft. dpa

Saurier wanderten im Sommer

in die Berge

Manche Saurier unternahmen jährliche Wanderungen von Hunderten Kilometern, berichten amerikanische Forscher um Henry Fricke in „Nature“. Sie untersuchten den Zahnschmelz von Fossilien des Camarosaurus lentus, einem großen Pflanzenfresser der späten Jurazeit. Sein Lebensraum im heutigen Wyoming und Kalifornien waren flache Flussniederungen. Der Gehalt verschiedener Sauerstoffarten (Isotope) im Zahnschmelz zeigte jedoch, dass die Tiere dort zeitweise kein Wasser getrunken hatten. Während des Wachstums der Zähne wanderten sie nach Erkenntnissen der Forscher in höher gelegene Regionen, wahrscheinlich etwa 300 Kilometer weiter westwärts, um ihren Durst zu stillen. dpa

Millionen-Preis für Greisen-Gene

100 Menschen ab 100 Jahren stehen im Mittelpunkt eines skurrilen Wettbewerbs: 30 Tage haben Forscher Zeit, das Erbgut der Hochbetagten zu entziffern. Wem das als Erstem gelingt, erhält zehn Millionen Dollar. Der ungewöhnliche Wettstreit der amerikanischen „X-Prize Foundation“ soll am 3. Januar 2013 starten und wurde gestern im Fachmagazin „Nature Genetics“ ausgelobt. Die Wissenschaftler haben daher noch etwas Vorbereitungszeit. Ziel des Wettbewerbs ist es, schnellere und präzisere Sequenziertechniken zu entwickeln. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben