NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Brennstoffzelle aus Abwasser

Das Abwasser aus Haushalten enthält neunmal mehr Energie, als zu seiner Reinigung nötig ist. Diese ungenutzte Ressource wollen nun US-Wissenschaftler mit einem neuen Hybridkraftwerk ausschöpfen. Sie nutzen eine „lebende“ Brennstoffzelle, in der Bakterien Abfälle zersetzen und dabei elektrischen Strom erzeugen. Doch erst ergänzt um ein winziges Osmose-Kraftwerk werden Ausbeuten erreicht, die das energieautarke Klärwerk möglich machen könnten. Einen Prototyp stellen die Forscher nun in einer Vorabveröffentlichung der Zeitschrift „Science“ vor.wsa

Nützliche Depressionsgene

Gene, die anfällig für Depressionen machen, sind trotz ihrer schädlichen Wirkung im Erbgut verbreitet. Das erklären Forscher jetzt damit, dass die Gene auch ihr Gutes haben: Sie aktivieren das Immunsystem und sind deshalb im Lauf der Evolution nicht eliminiert worden. Die Gene könnten die Überlebenschance bei Infektionen in den ersten Lebensjahren verbessern und so die biologische Fitness der frühen Menschen gesteigert haben, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt „Molecular Psychiatry“. wsa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben