NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Alge soll vor Gefrierbrand schützen

Die Kieselalge Fragilariopsis cylindrus gedeiht im Meereis der Arktis und Antarktis. Ihr Überleben sichert ein Antifrostprotein, das die Alge an ihre Umgebung abgibt. Biologen vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, den genetischen Bauplan dieses natürlichen Frostschutzmittels zu entziffern und das Eiweiß biotechnologisch herzustellen. Nun wollen die Wissenschaftler in einer Kooperation mit Lebensmittelforschern untersuchen, ob der Algenfrostschutz auch Nahrungsmittel wie zum Beispiel tiefgekühlte Backwaren vor der zerstörerischen Kraft der Eiskristalle bewahren kann. nes

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben