NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schweinegrippe forderte mehr

Todesopfer als angenommen



Glück gehabt, war das Resümé der Virologen nach der Schweinegrippe 2009. Für die meisten Patienten verlief die Infektion mild, weltweit wurden nur 18 500 Tote gemeldet. Diese Zahl könnte viel zu klein sein, berichten Forscher um Fatimah Dawood von der amerikanischen Seuchenbehörde CDC im Fachmagazin „Lancet“. Ihren Berechnungen zufolge starben 151 700 bis 575 000 Menschen. Zu etwa 60 Prozent der Todesfälle kam es in Südostasien und Afrika. Für ihre statistische Analyse bezogen sie Daten aus zwölf Ländern mit hohem, mittlerem und niedrigem Einkommen ein. jas

Potsdamer Jura-Studenten gehen

auf die Straße

Studierende der Uni Potsdam demonstrieren am heutigen Dienstag gegen die mögliche Abschaffung der Juristenausbildung an der Hochschule. Um 12 Uhr versammeln sich Protestierende am Potsdamer Hauptbahnhof und ziehen dann in Richtung Wissenschaftsministerium in der Innenstadt, wie der Fachschaftsrat Jura am Montag ankündigte. Dort ist eine Kundgebung geplant. Eine vom Land eingesetzte Hochschulstrukturkommission hatte kürzlich empfohlen, dass es künftig nur noch an der Europa-Universität in Frankfurt (Oder) möglich sein soll, das erste juristische Staatsexamen abzulegen. In Potsdam soll indes der Studiengang Rechtswissenschaften zugunsten einer neuen Fakultät für Rechts-, Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften aufgegeben werden. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar