NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Wieder mehr Syphilis-Fälle

in Deutschland

Lange Jahre sah es so aus, als habe man die Syphilis in Deutschland gut im Griff. Doch nun steigen die Zahlen wieder. Mit rund 3700 Neuerkrankungen im vergangenen Jahr sei das Niveau von 1986 erreicht, teilt das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin. Vor allem in Großstädten wie Köln, Frankfurt am Main und Berlin schnellten die Zahlen hoch. Die genauen Gründe dafür seien unklar, sagte Viviane Bremer, Syphilis-Expertin am RKI. Ein Teil des Anstiegs rühre sicher daher, dass mittlerweile öfter getestet würde. Hauptsächlich betroffen seien Männer, die Sex mit Männern haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben