NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Erster Aidstest für zu Hause

wurde in Amerika zugelassen

Der „OraQuick In-Home HIV Test“ funktioniert ähnlich einem Schwangerschaftstest und soll in einer halben Stunde klären, ob man sich angesteckt hat, teilte die amerikanische Zulassungsbehörde Food and Drug Administration (FDA) mit. Der Schnelltest soll im Oktober auf den Markt kommen. Der Patient analysiert dabei nicht Urin, sondern Speichel. Eine kleine Anzeige gibt Auskunft, ob eine Infektion wahrscheinlich ist. Völlig sicher sei das Ergebnis jedoch nicht, warnte die FDA. Der Test müsse deshalb bei einem Arzt wiederholt werden. dpa

Bürger beraten über

die biologische Vielfalt

Wer am 15. September 2012 mit mehr als 100 Interessierten über Biodiversität diskutieren will, kann sich bis zum 20. Juli auf der Webseite des Berliner Naturkundemuseums um einen Platz bewerben. In über 30 Ländern der Erde werden an dem Tag Bürger beraten, warum die biologische Vielfalt gefährdet ist, und ihre Erwartungen an die Politik zusammenfassen. Dabei soll es auch um kontroverse Aspekte wie das praktische Zusammenspiel von Schutz und industrieller Nutzung von Naturlandschaften gehen. Der globale Endbericht wird bei der UN-Biodiversitätskonferenz im Oktober in Indien präsentiert. In Deutschland ist das Museum für Naturkunde Berlin zusammen mit dem Netzwerk-Forum zur Biodiversitätsforschung Deutschland der ausführende Partner der globalen Befragung „World Wide Views on Biodiversity“. Es sollen nicht nur Menschen zu Wort kommen, die beruflich oder durch ein Ehrenamt in einem Naturschutzverein bereits in solche Diskussionen eingebunden sind, sondern ganz normale Bürger. Tsp

Informationen im Internet unter: www.naturkundemuseum-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar