NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

FU und Helmholtz erforschen Solarzellen mit EU-Millionen



Die Wirkung von Dünnschicht-Solarzellen erhöhen und gleichzeitig deren Produktionskosten senken: Das ist Ziel des von der Europäischen Union geförderten Projekts „Scalenano“. Mehr als zehn Millionen Euro gibt die EU dafür bis zum Jahr 2015 zunächst aus, 13 europäische Forschergruppen sind beteiligt. In Deutschland arbeiten die Freie Universität Berlin und das Helmholtz-Zentrum Berlin an dem europäischen Konsortium mit, wie die FU jetzt mitteilt. Unter anderem sollen für Solarzellen neue Materialien und Bauelemente eingesetzt werden, die die Wirkungsgrade deutlich erhöhen sollen, wie es heißt. Auch neue Techniken sollen erprobt werden, zum Beispiel wollen die Forscher erreichen, verwendete Nanopartikel ähnlich wie Tinte drucken zu können. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben