NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Fettreiche Kost bei Schwangeren erhöht das Krebsrisiko der Enkelin



Was eine werdende Mutter isst, kann das Brustkrebsrisiko ihrer Nachkommen noch über mehrere Generationen beeinflussen – zumindest bei Ratten. Das zeigen Versuche amerikanischer Forscher um Leena Hilakivi-Clarke von der Georgetown-Universität in Washington. Erhielten Rattenweibchen während ihrer Schwangerschaft fettreiche Kost, erhöhte sich das Brustkrebsrisiko ihrer Töchter und Enkeltöchter um 55 bis 60 Prozent, obwohl sich diese normal ernährten. Ein ähnlicher Effekt zeigte sich bei Östrogenpräparaten, berichtet das Team in „Nature Communications“. dapd

Besuchertag am Forschungsreaktor in Berlin-Wannsee

An diesem Freitag von 14 bis 19 Uhr öffnet das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB), Betreiber der Neutronenquelle BER II, für Besucher. Neben konkreten Forschungsfragen soll es auch um den Aufbau und die Sicherheitsvorkehrungen der Anlage gehen, teilt das HZB mit. Um Anmeldung wird gebeten unter www.helmholtz-berlin.de/infotag. Dort sind auch weitere Informationen zum Programm erhältlich. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar