NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Arche-Gründer: Problemkinder werden nicht genug gefördert

Im deutschen Bildungssystem werden Kinder aus bildungsfernen Familien nach Ansicht von Arche-Gründer Bernd Siggelkow dramatisch benachteiligt. „Diese Kinder haben Potenzial. Aber sie werden nicht genug gefördert“, sagte Siggelkow am Mittwoch in Berlin bei der Vorstellung seines Buches „Deutschlands verlorene Kinder“. Siggelkow und sein Co-Autor Wolfgang Büscher fordern kleinere Klassen, mehr Lehrer, doppelt so viele Sozialarbeiter sowie eine Kita-Pflicht schon für Zweijährige. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben