NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Chef des Verfassungsschutzes sagt Seminar an der FU ab



Hans-Georg Maaßen, der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, hat seine Lehrveranstaltungen für dieses Wintersemester an der Freien Universität abgesagt. Eigentlich hatte Maaßen vor, am heutigen Freitag und am Sonnabend einen Kurs zum Thema „Europäisches Einwanderungs- und Asylrecht“ am Fachbereich Rechtswissenschaft zu unterrichten, wo er seit Jahren Lehraufträge wahrnimmt. Studierendenvertreter hatten im Vorfeld angekündigt, einen „Bildungsausflug“ zu Maaßens Seminar zu unternehmen, „um ihn mit seinen Positionen zu konfrontieren“, wie es in einer Mitteilung hieß. Warum Maaßen das Seminar abgesagt hat, wollte die FU nicht mitteilen. Es gebe aber keinen Zusammenhang mit dem angekündigten Protest. Maaßen ist wegen seiner Positionen im Asylrecht umstritten. Aufsehen erregte im Sommer die Entscheidung des Akademischen Senats der FU, ihm die von der Fakultät beantragte Honorarprofessur zu verweigern. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben