NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zu viel Zeit in geschlossenen Räumen kann krank machen



Wer zu viel Zeit in geschlossenen Räumen verbringt, riskiert nach Ansicht von Forschern seine Gesundheit. Viele Menschen bekämen dadurch zu wenig Sonnenlicht ab und litten an Vitamin-D-Mangel, sagte die Anthropologin Nina Jablonski von der Pennsylvania State University bei der Jahrestagung des US-Wissenschaftsverbands AAAS in Boston.

Vitamin-D-Mangel wiederum schwäche das Immunsystem und erhöhe damit das Risiko für Erkältung, Grippe und zahlreiche andere Krankheiten. Auch chronische und jahreszeitbedingte Depressionen könnten folgen. „Uns wird immer gesagt, dass UV-Licht schädlich ist, und deswegen versuchen wir, uns mit allen möglichen Mitteln davor zu schützen. Das ist auch gut, es hilft, die Haut zu konservieren. Aber zu wenig UV-Licht kann eben auch zu Problemen führen“, sagte Jablonski. Vitamin D könne auch durch Nahrung, beispielsweise öligen Fisch wie Sardinen, und durch Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Für ihre Forschungen vergleicht Jablonski gemeinsam mit ihrem Team die Lebensbedingungen von Menschen weltweit mit ihrem Vitamin-D-Level. „Wir finden Gesundheitsbedrohungen durch städtisches Leben“, sagte die Anthropologin. „In der Evolution der Menschheit ist es ein vergleichsweise neues Phänomen, dass wir uns mit so viel Kleidung bedecken und hauptsächlich in Gebäuden aufhalten. Davor haben die Menschen nicht an Vitamin-D-Mangel gelitten.“ dpa

WHO mahnt zur Wachsamkeit gegenüber neuem Coronavirus

Nach dem Bekanntwerden einer weiteren Infektion mit dem neuen gefährlichen Coronavirus in Großbritannien hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu Wachsamkeit aufgerufen. Der Fall sei ein weiteres Indiz, dass eine Übertragung von Mensch zu Mensch möglich sein könnte. Eine solche direkte Ansteckung sei zwar nicht nachgewiesen worden, jedoch sei Vorsicht geboten. In allen Staaten sollten Gesundheitseinrichtungen Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen und ungewöhnlichen Symptomen auf das neue Virus testen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben