NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Stabi-Nutzer können DDR-Zeitungen online durchsuchen

Benutzer der Staatsbibliothek zu Berlin können fortan DDR-Zeitungen aus 45 Jahren online recherchieren: aus dem „Neuen Deutschland“ (1946 bis 1990), der „Berliner Zeitung“ (1945 bis 1964) und bald auch aus der „Neuen Zeit“. Die Benutzer melden sich mit der Nummer ihres Stabi-Ausweises an. Die Adresse des Portals lautet: zefys.staatsbibliothek-berlin.de/ddr-presse. Tsp

Ungelöste Bafög-Probleme in Berlin

Der Antragsstau in Berliner Bafög-Ämtern ist nicht unmittelbar zu lösen. Wissenschaftsstaatssekretär Knut Nevermann sagte im Abgeordnetenhaus, alles hänge an mehr Personal für die Bezirksämter, die für das Schüler-Bafög zuständig sind. Dem stünden aber strikte Vorgaben zur Personalausstattung der Bezirke entgegen. Auch eine zentrale Stelle beim Studentenwerk, die das Bafög für Schüler und Studierende gemeinsam bearbeite, sei rechtlich nicht ohne Weiteres einzurichten. Nach Angaben der Linken-Abgeordneten Regina Kittler warten noch immer 1800 Studierende und 900 Schüler auf die Bearbeitung ihrer Anträge. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben