NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Europa baut Warnsystem

für Asteroiden aus



Nach dem Meteoriteneinschlag in Russland im Februar wurden die Weltraumorganisationen aktiv. Die Esa, zuständig für Europa, teilte am Mittwoch mit, künftig alle Informationen am Esa-Standort in Frascati bei Rom zusammenzuführen. Das Allerwichtigste bei der Bedrohung aus dem All sei es, die Asteroiden so früh wie möglich zu erkennen, um ihre Bahn bestimmen zu können, sagte der Projektleiter des Koordinationszentrums für erdnahe Objekte, Detlef Koschny. „Was in Frascati jetzt gebündelt und kombiniert wird, ist ein erster Schritt hin zu einem europäischen System.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben