NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

LCD-Erfinder gewinnt den

Europäischen Erfinderpreis



Der Schweizer Physiker Martin Schadt ist mit dem Europäischen Erfinderpreis ausgezeichnet worden. Der Erfinder der LCD-Technologie für Flachbildschirme wurde gestern in Amsterdam für sein Lebenswerk mit dem Preis des Europäischen Patentamtes geehrt. Bereits 1970 hatte Schadt das erste Patent für Flüssigkristalle angemeldet. „Die Erfindung von Martin Schadt hat unser Leben verändert und eine ganze Industrie begründet“, sagte der Präsident des Patentamtes, Benoît Battistelli. Die internationale Jury zeichnete weitere herausragende Leistungen aus, darunter Nanokapseln zur Krebstherapie (Frankreich, Italien), ein kostengünstiges und einfaches Verfahren in der Genforschung (Schweden) sowie die USB-Technologie (USA). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar