NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Abnehmen schützt Diabetiker

nicht vor Herz-Kreislauf-Krankheiten



Ein umfangreiches Diät- und Sportprogramm half übergewichtigen und fettleibigen Typ-2-Diabetikern zwar, dauerhaft sechs Prozent ihres Gewichts loszuwerden. Sie fühlten sich insgesamt besser, brauchten weniger Medikamente und litten weniger oft unter Schlaf-Apnoe (Atemstillständen im Schlaf). Auch ihr Blutdruck und die Blutzuckerwerte verbesserten sich dadurch. Trotzdem schützte das Abnehmen die Patienten nicht nachweislich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das ist das Ergebnis einer amerikanischen Langzeitstudie, die im Fachblatt „New England Journal of Medicine“ veröffentlicht wurde. In 16 Studienzentren in den USA wurden dafür 5145 übergewichtige und fettleibige Diabetiker zufällig in zwei Gruppen unterteilt: Eine absolvierte das Sport- und Diätprogramm, die andere wurde allgemein im Umgang mit der Krankheit unterstützt. Im Schnitt verfolgten die Ärzte das Schicksal der Patienten über elf Jahre. Auch die Kontrollgruppe nahm 3,5 Prozent ihres Gewichts ab. jas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben