NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Bund gibt 500 Millionen Euro für wirtschaftsnahe Forschung im Osten

Zehn Konsortien aus Wissenschaft und Wirtschaft werden bis 2019 mit insgesamt 500 Millionen Euro vom Bund gefördert, um Innovationen in Ostdeutschland voranzutreiben. Die Namen der Konsortien gab das Bundesforschungsministerium am Donnerstag bekannt. Ein Verbund wird vom Berliner Ferdinand-Braun-Institut geleitet, es soll neuartige Lichtquellen entwickeln. Brandenburg ist das einzige ostdeutsche Bundesland, das keine Sprecheruni bzw. -institut für die neuen Konsortien stellt. tiw

Gold entstand vermutlich bei der Kollision von Neutronensternen

Alles Gold im Universum entstand möglicherweise beim Zusammenstoß und der Verschmelzung zweier Sternleichen, sogenannter Neutronensterne, berichten US-Forscher um Edo Berger. Alle schweren Elemente entstehen durch Kernfusion. Im Inneren gewöhnlicher Sterne ist aber bei Eisen „Schluss“. Schwerere Elemente wie Gold erfordern noch extremere Bedingungen, die selbst Supernovae nicht erreichen. Der neuen Studie zufolge würde aber die Kollision von Neutronensternen genug Energie liefern. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben