NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

165 000 Uni-Bewerbungen

über bundesweites Portal

Über das bundesweite Internetportal für die Unizulassung „Hochschulstart.de“ haben für das kommende Wintersemester 75 000 Abiturienten ihre Bewerbungen abgegeben. Das teilt die Stiftung für Hochschulzulassung (ehemals ZVS) mit, die das Portal betreibt. Das Portal soll eigentlich bundesweit die Bewerbung für NC-Fächer vereinfachen, der Start hat sich wegen technischer Probleme aber seit Jahren immer wieder verzögert. Nun hätten immerhin 47 von 170 infrage kommenden Hochschulen mit insgesamt 176 Studiengängen teilgenommen. Im Fach Psychologie würden sogar zwei Drittel der bundesweit angebotenen Studienplätze über das Portal koordiniert. 40 Prozent der Bewerber hätten sich auf mehr als ein Studienangebot beworben, so dass insgesamt 165 000 Bewerbungen abgegeben wurden. Gleichwohl wird aber immer noch nur ein Bruchteil aller NC-Studiengänge über das Portal angeboten: Bundesweit gibt es mehr als 5000 grundständige NC-Fächer. tiw

Gutachter: NRW-Staatssekretär

soll Doktortitel verlieren

In der Plagiatsaffäre um die Doktorarbeit des nordrhein-westfälischen Medienstaatssekretärs Marc-Jan Eumann (SPD) soll der Bonner Juraprofessor Wolfgang Löwer als Gutachter die Aberkennung des Titels empfohlen haben. Löwer komme zu dem Schluss, Eumann habe seine Doktorväter an der TU Dortmund bewusst getäuscht, berichtet das Magazin „Focus“. Hintergrund sind Vorwürfe, Eumann habe aus seiner eigenen Magisterarbeit abgeschrieben. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben