NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Wie Darmbakterien schützen



Um Darminfektionen zu verhindern, genügt es nicht, wenn die Immunabwehr Krankheitserreger bekämpft. Genauso wichtig ist es, das Wachstum normaler Darmkeime zu fördern. Das bestätigen Tests kanadischer Forscher an Mäusen. Sie fanden heraus, dass die Darmschleimhaut ein Protein produziert, welches die angeborene Immunabwehr dämpft und damit Darmbakterien vor Angriffen bewahrt. So kann sich eine artenreiche Darmflora entwickeln, die eine „feindliche Übernahme“ durch eindringende Infektionserreger verhindert. Fehlt das regulierende Protein, sinkt die Zahl nützlicher Darmbakterien und die Anfälligkeit für Infektionen steigt, schreiben die Mediziner im Magazin „Plos Pathogens“. wsa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben