NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Rotavirus-Impfung empfohlen



Säuglinge sollen künftig gegen Rotaviren geimpft werden. Das empfiehlt die Ständige Impfkommission am Robert- Koch-Institut (RKI). Die Schluckimpfung gegen die häufig auftretende Magen-Darm-Erkrankung solle im Alter von sechs bis zwölf Wochen beginnen. Die Impfserie sollte je nach Impfstoff bis zur vollendeten 24. oder 32. Lebenswoche beendet sein. Rotaviren sind die häufigste Ursache von Magen-Darm-Infektionen bei Mädchen und Jungen unter fünf Jahren. Jährlich kommen laut RKI bundesweit etwa 20 000 Kinder wegen einer solchen Infektion ins Krankenhaus. dpa

Tscheljabinsk-Meteorit hatte bereits eine Kollision hinter sich

Der „Meteorit von Tscheljabinsk“ ist vor seinem spektakulären Einschlag vermutlich mit einem anderen Himmelskörper kollidiert oder der Sonne recht nahe gekommen. Das berichten sibirische Wissenschaftler. Splitter des am 15. Februar abgestürzten Meteoriten zeigten Spuren eines intensiven Schmelzprozesses, die vor dem Eintritt in die Erdatmosphäre entstanden sein müssten, sagte Viktor Scharygin vom Institut für Geologie und Mineralogie in Nowosibirsk. „Das bedeutet mit fast absoluter Sicherheit, dass der Meteorit mit einem anderen Himmelskörper kollidiert ist oder einer starken Hitze durch die Sonne ausgesetzt war.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben