NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Lütticher Universität verbietet Aufnahmerituale für Studenten

Die Universität Lüttich hat die sogenannten Studenten-Taufen vorläufig verboten, nachdem vor zwei Wochen eine Studentin bei einem Aufnahmeritual ins Koma gefallen war. Die Uni verhängte demnach ein „Moratorium“, bis eine Verständigung über harmlosere Rituale getroffen sei. Die Studentin hatte am 22. September in kurzer Zeit so viel Wasser getrunken, dass sie für zwei Tage ins Koma fiel. Im Krankenhaus wurde ein Gehirnödem festgestellt. Nach Angaben des Rektors entging sie nur knapp dem Tod. Bei den an belgischen Hochschulen typischen Aufnahmeritualen müssen Studierende oft harte körperliche Prüfungen auf sich nehmen. AFP

Dachgarten der TU Berlin ausgezeichnet „im Land der Ideen“

Die studentische Initiative „essbarer Dachgarten“ ist von der Kampagne „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ 2013/14 prämiert worden. Studierende der TU pflanzen auf dem Dach der TU frische Lebensmittel an, um damit die Ernährungsaufklärung zu unterstützen, Ziel sind besonders Familien in sozialen Brennpunkten der Stadt. Tsp

Schleswig-Holstein fördert Europäische Medienforschung

Das Wissenschaftsministerium in Schleswig-Holstein stellt für die Gründung der Europa-Universität in Flensburg 500 000 Euro zu Verfügung. Mit diesen Mitteln wollen die beiden Flensburger Hochschulen eine gemeinsame Professur für Europäische Medienwissenschaft ausschreiben und besetzen. Ziel ist es, mit einem gemeinsamen „Europäischen Zentrum für Medienforschung und Medienpädagogik“ einen überregional bedeutsamen Medienschwerpunkt zu schaffen. dha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben