NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Auslandsbafög auch für Deutsche ohne inländischen Wohnsitz

Auch wer vor Beginn seiner Ausbildung nie in Deutschland wohnte, hat möglicherweise Anspruch auf die Ausbildungsförderung (Bafög) für ein Studium im Ausland. Dies geht aus einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) in Luxemburg hervor. Der Wohnsitz könne nicht der einzige Maßstab für die für das Bafög nötige Verbundenheit mit der deutschen Gesellschaft sein, entschieden die Richter. Im vorliegenden Fall ging es um einen in Brasilien geborenen deutschen Staatsbürger, der in Spanien und der Türkei deutsche Schulen besucht hatte und für ein Studium in den Niederlanden deutsches Bafög beantragte. Ein Verwaltungsgericht in Hannover muss nun die „Verbundenheit“ des Mannes mit Deutschland noch einmal prüfen.dpa

Zwei von drei Studenten klagen über schwierige Wohnungssuche

Viele Studenten (63 Prozent) sind der Meinung, dass es schwierig ist, an ihrem Hochschulstandort eine Unterkunft zu finden. Das hat eine repräsentative Studenten-Befragung vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung ergeben. Im Auftrag des Deutschen Studentenwerks wurden von Juli bis August rund 12 000 Studierende zu ihrem Studienbeginn befragt. Die Mehrheit der Studenten (66 Prozent) suchte bei Studienbeginn bis zu vier Wochen nach einer Unterkunft. Immerhin fast jeder Vierte (24 Prozent) brauchte bis zu zwei Monaten, bis er ein neues Zuhause hatte. Jeder Zehnte (10 Prozent) war noch nach mehr als drei Monaten auf der Suche. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben