NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schillerndes Insekt des Jahres

Die Goldschildfliege ist das Insekt des Jahres 2014. „Als schillerndes Insekt ragt sie aus tausenden Fliegenarten heraus und ist selten“, sagte Wohlert Wohlers vom Braunschweiger Julius-Kühn-Institut. Männliche Tiere haben rote Augen, einen golden schimmernden Rücken und orange Flügel. Mit einem Zentimeter Körperlänge und mehr als zwei Zentimetern Flügelspannweite sind sie recht groß. Die Goldschildfliege legt ihre Eier in lebende Wanzen. Wo die Larven sich verpuppen und überwintern, ist unbekannt. dpa

Schaben hatten anrüchige Aufgabe

Die Kothaufen von Dinosauriern wurden möglicherweise von Schaben beseitigt. Darauf weisen Kotreste in einer in Bernstein eingeschlossenen Schabe aus dem Libanon hin, berichten Forscher um Peter Vranský von der Slowakischen Akademie der Wissenschaften in Bratislava im Fachblatt „Plos One“. Fliegen und Mistkäfer habe es während des Mesozoikum kaum gegeben. Der Schabendarm enthielt Holzpartikel, deren Form und Größe auf die Verdauung durch einen großen Pflanzenfresser schließen ließ. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar