NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Airbus-Weltraumflugzeug absolviert ersten Testflug



Das Testmodell eines geplanten Welttraumflugzeugs für Touristen hat über dem Südchinesischen Meer einen ersten Flugversuch absolviert. Ein Ziel sei es gewesen, die Flugbedingungen nach dem Wiedereintritt in die Atmosphäre zu prüfen, teilt „ Airbus Defense and Space“ mit. Das Testmodell in der Größe 1 zu 4 wurde von Bord eines Frachtschiffs per Winde an einem Hubschrauber befestigt, der es in 3000 Meter Höhe hob und ausklinkte. Es sei planmäßig im Meer gelandet und später geborgen worden. Das Weltraumfahrzeug, dessen Form an einen Düsenjäger erinnert, soll künftig bis zu vier Touristen ins All bringen. Rund 100 Kilometer über der Erde sollen sie Schwerelosigkeit und den Blick auf den blauen Planeten erleben. dpa

Japanische Forscherin Obokata stimmt Rücknahme von Studien zu

Die japanische Stammzellenforscherin Haruko Obokata hat eingewilligt, zwei umstrittene Veröffentlichungen über die Erzeugung von Stammzellen zurückzuziehen. Das bestätigte das Riken-Zentrum für Entwicklungsbiologie in Kobe am Mittwoch. In der vergangenen Woche wollte die 30-Jährige nur eine Studie zurückziehen. Unter Obokatas Leitung hatten Forscher aus Japan und den USA Ende Januar in „Nature“ berichtet, dass sie unter anderem mithilfe von Zitronensäure Körperzellen neugeborener Mäuse in eine Art embryonalen Zustand zurückversetzt hatten. Später gab es Kritik, etwa wegen gefälschter Fotos in der Studie. Zudem ist es anderen Forschern bisher nicht gelungen, die Ergebnisse nachzuvollziehen. AFP/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben