Wissen : NACHRICHTEN

Gen für Schwerhörigkeit

im Alter entdeckt

Von der Altersschwerhörigkeit sind manche Menschen stärker betroffen als andere. Ursache dafür könnte ein Gen sein, das niederländische Forscher jetzt aufgespürt haben. Eine häufige Variante dieses GRM7 genannten Gens verstärkt die Empfindlichkeit von Zellen gegenüber dem körpereigenen Botenstoff Glutamat, wodurch die Hörsinneszellen schneller absterben. Jetzt sei es möglich, Medikamente zu entwickeln, die dem Hörverlust entgegenwirken, schreiben die Forscher im Fachblatt „Human Molecular Genetics“.wsa

Astronomen erspähen Echo historischer Sternexplosion

Dank moderner Teleskope haben Astronomen eine spektakuläre Sternexplosion aus dem 16. Jahrhundert noch einmal beobachten können. Forscher aus Heidelberg fingen das „Lichtecho“ einer Supernova auf, die 1572 heller als alle anderen Sterne am Himmel erstrahlte. Wie sie im Fachblatt „Nature“ berichten, fingen sie Reflexe des Explosionsblitzes an Staub- und Gaswolken in der Umgebung des Sterns auf. Die Explosion, die vom Astronomen Tycho Brahe beschrieben worden war, wurde nun auch klassifiziert: Es handelt sich um die thermonukleare Explosion eines Weißen Zwergsterns. dpa

Neues Forschungsschiff könnte 2014 in See stechen

Das europäische Forschungsschiff „Aurora Borealis“ könnte bereits 2014 zur ersten Fahrt starten, teilt das Alfred-Wegener-Institut mit. Voraussetzung ist, dass die beteiligten Länder die 650 Millionen Euro Baukosten aufbringen. Der Forschungseisbrecher soll erstmals ganzjährige Exkursionen in die Polargebiete ermöglichen.nes

0 Kommentare

Neuester Kommentar