Wissen : NACHRICHTEN

Wie sich Mutter und Kind bekannt machen

Das Immunsystem eines Ungeborenen ist enorm tolerant gegenüber Fremdstoffen – auch die der eigenen Mutter. US-Forscher haben nun einen Mechanismus entdeckt, der dabei eine entscheidende Rolle spielt. Wie ein Team um Joseph McCune im Fachjournal „Science“ berichtet, gelangen während der Schwangerschaft erstaunlich viele mütterliche Zellen über die Plazenta zum Fötus. Dort aktivieren sie spezielle Immunzellen, die Abwehrreaktionen gegen die Mutter verhindern. So lernt das Immunsystem des Kindes, von der Mutter stammende Zellen zu tolerieren und nicht als Fremdkörper zu erkennen und anzugreifen. wsa

0 Kommentare

Neuester Kommentar