Wissen : NACHRICHTEN

In den USA werden 1,5 Millionen Kinder zu Hause unterrichtet

In den USA wurden im Jahr 2007 schätzungsweise 1,5 Millionen Kinder zu Hause von ihren Eltern unterrichtet. Die Zahl der zu Hause unterrichteten Kinder sei zwischen 2003 und 2007 um 400 000 gestiegen, teilte das US-Bildungsministerium am Mittwoch mit. Der Anteil der von ihren Eltern unterrichteten Kinder liegt bei knapp drei Prozent. Hauptgründe seien der Wunsch der Eltern, den Kindern religiöse Inhalte zu vermitteln, Unzufriedenheit mit der Qualität des Schulunterrichts und Bedenken wegen der in den Schulen vermittelten gesellschaftlichen und moralischen Werte. Am stärksten verbreitet sei Hausunterricht in konservativen evangelikalen und fundamentalistischen Kreisen. epd

Schwarze Löcher älter als Galaxien

Die im Zentrum der Galaxien liegenden schwarzen Löcher sind offenbar älter als die sie umkreisenden Sterne und Planeten. Diese These wird durch Messungen mehrerer Großteleskope eines internationalen Forscherteams untermauert, das seine Ergebnisse jetzt auf einer Konferenz der amerikanischen Astronomengesellschaft im kalifornischen Long Beach vorstellte. Das Team, darunter Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie in Bonn, hatte die Massenverhältnisse mehrerer Galaxien und ihrer schwarzen Löcher im frühen Universum untersucht. Sie fanden heraus, dass die Masse der schwarzen Löcher früher größer war. Das deutet darauf hin, dass sie sich vor den Galaxien bildeten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben