Wissen : NACHRICHTEN

Fleischfresser und Asselspinnen in 3000 Metern Meerestiefe entdeckt

Biologen haben vor Australien in mehr als 3000 Metern Meerestiefe völlig neue Tiere entdeckt, darunter fleischfressende Seescheiden und gigantische Asselspinnen. Die Forscher suchten südöstlich der Insel Tasmanien nach fossilen Korallen und ließen dazu einen ferngesteuerten Roboter in den vier Kilometer tiefen Meeresgraben hinab. Das Gerät nahm Fotos und Videos auf und brachte Proben an die Oberfläche. Statt der Korallen entdeckten die Biologen auf den Bildern nie zuvor gesehene Kreaturen, wie zum Beispiel tausende 30 Zentimeter große Asselspinnen, die mit den Spinnen an Land jedoch nicht verwandt sind. In 3500 Metern Tiefe breitete sich zudem ein Seeanemonen-Teppich aus, der aus Millionen einzelner Tiere bestand. dpa

Projekte des Elite-Wettbewerbs stellen sich im Internet vor

Die im Elite-Wettbewerb ausgezeichneten Universitäten, Forschungscluster und Graduiertenschulen stellen ihre Arbeit ab sofort auf einem neuen Portal im Internet vor. Dort sind Kurzfilme zu sehen sowie Hintergrundinformationen zu finden. Auf Veranstaltungen und offene Stellen soll hingewiesen werden. Nutzer können bewerten, für wie gelungen sie die Informationen zu den Projekten halten. tiw

Das Portal im Internet:

www.exzellenz-initiative.de (deutsch)

www.excellence-initiative.com (englisch)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben