Wissen : NACHRICHTEN

Schweizer Ingenieure entwickeln Hybridmotor mit Druckluftspeicher

Zahlreiche Autobauer setzen auf Hybridantriebe mit zusätzlichen Elektromotoren. Doch diese meist mit Lithiumakkus gekoppelten Aggregate sind etwa doppelt so teuer wie ein konventioneller Benzinmotor. Ingenieure von der ETH Zürich haben jetzt einen pneumatischen Hybridantrieb entwickelt: Beim Bremsen wird in den Zylindern des Motors Druckluft erzeugt und in einem Tank gespeichert. Beim Beschleunigen wird sie wieder entnommen und unterstützt den Antrieb des Autos. Den Angaben zufolge ist die Technik nur 20 Prozent teurer als ein normaler Verbrennungsmotor und spart 30 Prozent Benzin. Ein Prototyp soll im April präsentiert werden. wsa

Je mehr Fast-Food-Restaurants, desto höheres Schlaganfallrisiko

Je mehr Fast Food eine Wohngegend bietet, desto höher ist das Schlaganfallrisiko der Anwohner, haben Mediziner in einem texanischen Landkreis beobachtet. Sie berichteten davon auf einer Fachtagung in San Diego. Zwar weist die Studie lediglich eine statistische Verbindung und keinen Beleg für eine ursächliche Verknüpfung nach, doch das Ergebnis rundet Erkenntnisse aus früheren Untersuchungen ab. Demzufolge könnte der Genuss von Fast-Food das Entstehen von Herz-Kreislauf-Krankheiten begünstigen. wsa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben