Wissen : NACHRICHTEN

Weniger Schüler in Deutschland

In Deutschland sinken die Schülerzahlen immer weiter – nur an den Gymnasien nicht. Rund neun Millionen Jungen und Mädchen besuchen im laufenden Schuljahr die allgemeinbildenden Schulen. Das sind 1,7 Prozent weniger als im Schuljahr 2007/08, teilte das Statistische Bundesamt mit. Besonders stark ist der Rückgang weiterhin in den neuen Bundesländern und Berlin mit 2,7 Prozent binnen Jahresfrist. Im Vergleich zum Schuljahr 1992/93 gibt es im Osten sogar nur noch knapp halb so viele Schüler (45,5 Prozent weniger). An den Gymnasien macht sich der Rückgang noch nicht bemerkbar: Mit rund 2,47 Millionen Gymnasiasten ist die Zahl binnen Jahresfrist in etwa unverändert geblieben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben