Wissen : NACHRICHTEN

CHE will Konzept für

weltweites Uni-Ranking entwickeln

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat von der Europäischen Kommission den Auftrag erhalten, einen weltweiten Hochschulvergleich zu entwickeln. Eine entsprechende Ausschreibung gewann das CHE, das in Deutschland jedes Jahr ein Uniranking herausgibt. In den nächsten zwei Jahren solle geprüft werden, ob weltweite Rankings auf Basis der CHE-Methode möglich seien, teilte das Institut mit. Dazu gehöre, dass Hochschulen in möglichst vielen Kategorien verglichen werden. Das Ranking solle die Unis in Ranggruppen (wie Spitze, Mittelfeld, Schluss) einteilen. Schwächen bestehender weltweiter Ranglisten – dazu gehört etwa das Schanghai-Ranking – wolle das CHE vermeiden. Ein Pilotprojekt soll in der BWL und den Ingenieurwissenschaften durchgeführt werden. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben