Wissen : NACHRICHTEN

Shuttlestart erneut verschoben

Der für den gestrigen Mittwoch geplante Start der Raumfähre „Endeavour“ zur Internationalen Raumstation ist erneut verschoben worden. Wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa in Cape Caneveral mitteilte, trat zum wiederholten Mal ein Leck in der Wasserstoffleitung auf. Nach erfolglosen Reparaturversuchen habe man sich vier Stunden vor dem für 11.40 Uhr MESZ anberaumten Start zu der Verschiebung entschlossen. Der Shuttle soll nun am 12. Juli abheben. Der für den heutigen Donnerstag geplante Start zweier unbemannter Mondsonden vom militärischen Teil des Weltraumbahnhofs in Florida ist bislang nicht gefährdet.ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar