Wissen : NACHRICHTEN

Leopoldina koordiniert

europäische Akademien

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina wird künftig alle europäischen Wissenschaftsakademien koordinieren. Generalsekretärin Jutta Schnitzer-Ungefug sagte am gestrigen Dienstag auf MDR Info, die Leopoldina werde das internationale Büro im kommenden Jahr nach Halle holen. Der Präsident der Leopoldina, Volker ter Meulen, hatte den Vorsitz im wichtigsten Zusammenschluss nationaler Akademien der EU-Staaten, dem „European Academies Science Advisory Council“, vor zwei Jahren übernommen. Die Leopoldina wurde vor einem Jahr zur Nationalen Akademie der Wissenschaften ernannt. Damit bekam sie einen höheren Etat. Im Mai hatte die Leopoldina knapp 16 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II zur Sanierung des Tschernyschewski-Hauses in Halle erhalten, wo künftig die Akademie ihren Sitz haben wird. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben