Wissen : NACHRICHTEN

Start der Raumfähre „Discovery“

erneut verschoben

Wegen eines technischen Defekts ist der für Mittwochmorgen geplante Start der Raumfähre „Discovery“ abermals verschoben worden. Tags zuvor hatte schon eine nahende Gewitterfront der US-Weltraumbehörde Nasa einen Strich durch die Rechnung gemacht. Diesmal bereitete den Spezialisten ein Einfüll- und Ablassventil für flüssigen Wasserstoff am Heck der Raumfähre Probleme, wie die Nasa mitteilt. Zum Start müsse es geschlossen sein, was die Kontrollinstrumente allerdings nicht anzeigten. Der nächste Starttermin ist für Freitag um 6.22 Uhr deutscher Zeit angesetzt. Der Shuttle soll Versorgungsgüter zur Internationalen Raumstation bringen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben