Wissen : NACHRICHTEN

Studierende planen weiteren Bildungsstreik

Die Bildungsproteste von Schülern und Studierenden vom Sommer sollen im Wintersemester fortgesetzt werden. Das teilte der Studierendenverband Die Linke.SDS am Montag mit. Am 16. November soll es zum Auftakt „dezentrale Demonstrationen“ geben. Sprecher Jens Fischer teilte auf Anfrage mit, zwar hätten Hochschulen und Politiker im Sommer Korrekturen angekündigt. Unter der neuen Bundesregierung sei jedoch kaum damit zu rechnen, dass Studiengebühren abgeschafft und Bachelor und Master „in ihrer jetzigen Form“ abgeschafft würden. Schwarz-Gelb müsse sich auf Opposition an den Hochschulen einstellen. akü

„Prekäre Universität“: TU-Asta unterstützt Ausstand der Putzkräfte

Der Asta der TU Berlin unterstützt einen Warnstreik der Reinigungskräfte. Studierende hängten am Montag ein Plakat mit der Aufschrift „Prekäre Universität“ am Hauptgebäude auf, um auf die Situation der Putzkräfte aufmerksam zu machen, heißt es in einer Mitteilung. Die TU versuche Kosten zu sparen, indem sie Aufträge an die billigsten Firmen vergibt. In Harvard sei nach Intervention der Studierenden die Situation der Reinigungskräfte verbessert worden. Die Putzkräfte fordern unter anderem 8,7% mehr Lohn und eine angemessene Altersvorsorge. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben