Wissen : NACHRICHTEN

FU-Studierende wollen Rücktritt

von Lenzen

An der Freien Universität Berlin (FU) hat sich eine Initiative gegründet, die FU-Präsident Dieter Lenzen zum Rücktritt aufrufen will. Aktivisten des „Bildungsstreiks“ erklärten am Montag, Studierende bereiteten eine Urabstimmung an der Hochschule vor – zur Frage „Soll Dieter Lenzen als Präsident der Freien Universität zurücktreten?“. Man werfe Lenzen vor, auf Forderungen der Studentenproteste vom Sommer nicht eingegangen zu sein. So seien Anwesenheitslisten in Seminaren bislang nicht abgeschafft und die Arbeitsbelastung im Studium nicht verringert worden. Die Initiative „Not my president“ wirft Lenzen zudem vor, die FU in eine „autokratische Eliteuniversität“ verwandelt zu haben. Tsp

Diskussion über alternative Leitbilder für Hochschulen

Über „neue Leitbilder für die Hochschule“ diskutieren Experten am heutigen Dienstag in der Heinrich-Böll-Stiftung (Schumannstraße 8, Berlin-Mitte). Ab 19 Uhr sprechen unter anderem Uwe Schneidewind (Uni Oldenburg), Autor der Studie „Nachhaltige Wissenschaft“, Krista Sager von der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen), Thorsten Wilhelmy vom Wissenschaftsrat und Sascha Spoun, Präsident der Uni Lüneburg, über alternative Konzepte für Lehre und Forschung. Gefragt seien alternative Leitbilder jenseits der bekannten Ideen von „Lehruniversitäten“ und „unternehmerischen Hochschulen“, heißt es. Tsp

Informationen im Internet:

www.boell.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben