Wissen : NACHRICHTEN

DFG vergibt drei Graduiertenkollegs nach Berlin

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Einrichtung von elf neuen Graduiertenkollegs – drei davon in Berlin – beschlossen. In den Kollegs werden Doktoranden gefördert. Um Skelettmuskelerkrankungen geht es bei einem neuen Kolleg der Charité. In einem Kolleg der Humboldt-Universität wollen Informatiker und Mediziner die Beherrschung komplexer Softwaresysteme verbessern, die im Gesundheitswesen eingesetzt werden. Beteiligt sind auch Forscher der Technischen Universität. Die TU bekommt als Sprecherhochschule ein Kolleg, in dem die neuronale Informationsverarbeitung bei Wahrnehmungsprozessen untersucht werden soll. Beteiligt sind hier Wissenschaftler von FU und HU. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben