Wissen : NACHRICHTEN

Dauerglotzer leben kürzer

Menschen, die jeden Tag mindestens vier Stunden vor dem Fernseher hängen, leben kürzer. Davor warnen australische Ärzte. Schuld ist die mangelnde Bewegung während des langen Sitzens auf dem Sofa, schreiben die Forscher um David Dunstan online im Fachjournal „Circulation“. Sie hatten 8800 Australier über sechs Jahre beobachtet und untersucht. Wer täglich mehr als vier Stunden vor dem Flimmerkasten saß, hatte ein fast doppelt so hohes Risiko, vorzeitig an Herzkreislaufleiden zu sterben, wie Leute, die weniger als zwei Stunden am Tag fernsahen. Problem sei das regungslose Sitzen. „Dann bewegen sich die Muskeln nicht, wir verbrennen keine Energie“, erläuterte Dunstan. Das behindere den Stoffwechsel. Die Botschaft sei klar: Um gesund zu leben, müsse man Sport treiben und langes Sitzen vermeiden.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben